Angebote zu "Entwurf" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Entwurf und Implementierung einer Simulationsum...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,0, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik), Veranstaltung: Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik insb. Industrielle Anwendungssysteme, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff "Auktion" wird von vielen Personen nur mit Online-Marktplätzen wie beispielsweise eBay assoziiert. Dabei werden allerdings wichtige Business-to-Business (B2B)- Marktplätze wie SupplyOn, dem europäischen Handelsplatz für Automobilzulieferer, auf dem hunderttausende Transaktionen zwischen Unternehmen pro Monat abgewickelt werden, vergessen. Im Börsenwesen werden seit jeher Aktien und Wertpapiere im Auktionsverfahren versteigert, aber auch Verhandlungen mit bzw. zwischen staatlichenInstitutionen werden in Zukunft sicherlich verstärkt elektronisch durchgeführt werden.Auktionen besitzen unterschiedlichste Facetten und Varianten und sind theoretisch nur schwer zu vermitteln. In der universitären Lehre bleibt auch oftmals zu wenig Zeit, um Lehrstoff in dem Umfang aufzubereiten, der für die Beschreibung und Erklärung aller Details notwendig wäre. Da ein grundlegendes Verständnis des theoretischen Stoffes nur dann entsteht, wenn dieser einmal praktisch vollzogen wird, bedient man sich nach Möglichkeit entsprechender Software. Im Bereich der Auktionstheorie ist momentan aber leider keine Software verfügbar, die alle Auktionsarten umfassend abbildet und dem Benutzer einen ganzheitlichen Einblick in diese Materie verschaffen kann.Nach einem anfänglichen Überblick über das Thema E-Learning mit all seinen Ausprägungen, werden diese Formen kurz gegenüber gestellt. Da abzusehen ist, dass E-Learning in den folgenden Jahren mit den sich stetig weiterentwickelnden Technologien einenweitere Verbreitung zu verzeichnen haben wird, stellt sich die Frage, worin der zugehörige Nutzen liegen kann und welche Bedeutung das elektronisch unterstützte Lernen sowohl inSchul- als auch Berufswelt hat und zukünftig haben wird.Für den Entwurf und die Konzeption einer Simulationssoftware ist es unabdingbar die darin abgebildete Theorie bis ins Detail zu erfassen und in die Simulation einfließen zu lassen.Nach einer Einordnung der Auktionstheorie in die allgemeine Verhandlungsthematik soll aus diesem Grund in einem nächsten Schritt ein Überblick sowohl über die klassischen als auchweitere spezielle Auktionstypen gegeben werden. Sämtliche Arten werden hierbei anhand der Ausprägungen ihrer charakteristischen Eigenschaften verglichen, um zum einen Gemeinsamkeiten, zum anderen auch Unterschiede herauszuarbeiten. Im Bereich derAuktionstheorie ist meist das Verhalten der beteiligten Personen von großem Interesse, was hier ebenfalls untersucht werden soll.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Frequenzallokation in der Telekommunikation
119,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im November 2000 fand in ¿terreich die Versteigerung von Frequenzen f¿r die dritte Mobilfunkgeneration (UMTS) statt. Zuvor waren bei den UMTS-Auktionen in Gro¿ritannien und Deutschland die h¿chsten jemals bei einer Auktion erreichten Erl¿se erzielt worden. Nicht zuletzt deshalb r¿ckte die Vergabe von Frequenzen in das ¿ffentliche Interesse. Die Publikation besch¿igt sich mit einer der Kernfragen der Regulierung in der Telekommunikation: der Vergabe der knappen Ressource Funkfrequenzen. Der Autor untersucht die Voraussetzungen f¿r eine effiziente Nutzung des Frequenzspektrums sowie unterschiedliche Vergabeverfahren unter ¿konomischen Gesichtspunkten, wobei er besonderes Augenmerk auf Frequenzauktionen legt. Aus dem Inhalt: Vergabe der knappen Ressource Funkfrequenzen - Grundlagen der Mobilkommunikation und des Mobilkommunikationsmarktes - ¿onomische Bedeutung des Inputfaktors Frequenzen f¿r Marktstruktur und Marktergebnis - Institutionelle und theoretische Fragestellungen der Frequenzverwaltung und Frequenznutzung - ¿erblick ¿ber den derzeitigen institutionellen Rahmen - Frage der effizienten Nutzung des Funkspektrums - Grundlegende Voraussetzungen f¿r eine ¿konomisch effiziente Allokation von (Mobil-)Funkfrequenzen - Unterschiedliche Vergabeverfahren, die derzeitige Verwaltungspraxis und das Potenzial von Sekund¿¿ten - Entwurf von Frequenzauktionen - Frequenzauktionen der j¿ngsten Vergangenheit in ¿terreich und UMTS-Versteigerungen in Europa.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Entwurf und Implementierung einer Simulationsum...
21,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,0, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik), Veranstaltung: Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik insb. Industrielle Anwendungssysteme, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff 'Auktion' wird von vielen Personen nur mit Online-Marktplätzen wie beispielsweise eBay assoziiert. Dabei werden allerdings wichtige Business-to-Business (B2B)- Marktplätze wie SupplyOn, dem europäischen Handelsplatz für Automobilzulieferer, auf dem hunderttausende Transaktionen zwischen Unternehmen pro Monat abgewickelt werden, vergessen. Im Börsenwesen werden seit jeher Aktien und Wertpapiere im Auktionsverfahren versteigert, aber auch Verhandlungen mit bzw. zwischen staatlichen Institutionen werden in Zukunft sicherlich verstärkt elektronisch durchgeführt werden. Auktionen besitzen unterschiedlichste Facetten und Varianten und sind theoretisch nur schwer zu vermitteln. In der universitären Lehre bleibt auch oftmals zu wenig Zeit, um Lehrstoff in dem Umfang aufzubereiten, der für die Beschreibung und Erklärung aller Details notwendig wäre. Da ein grundlegendes Verständnis des theoretischen Stoffes nur dann entsteht, wenn dieser einmal praktisch vollzogen wird, bedient man sich nach Möglichkeit entsprechender Software. Im Bereich der Auktionstheorie ist momentan aber leider keine Software verfügbar, die alle Auktionsarten umfassend abbildet und dem Benutzer einen ganzheitlichen Einblick in diese Materie verschaffen kann. Nach einem anfänglichen Überblick über das Thema E-Learning mit all seinen Ausprägungen, werden diese Formen kurz gegenüber gestellt. Da abzusehen ist, dass E-Learning in den folgenden Jahren mit den sich stetig weiterentwickelnden Technologien einen weitere Verbreitung zu verzeichnen haben wird, stellt sich die Frage, worin der zugehörige Nutzen liegen kann und welche Bedeutung das elektronisch unterstützte Lernen sowohl in Schul- als auch Berufswelt hat und zukünftig haben wird. Für den Entwurf und die Konzeption einer Simulationssoftware ist es unabdingbar die darin abgebildete Theorie bis ins Detail zu erfassen und in die Simulation einfliessen zu lassen. Nach einer Einordnung der Auktionstheorie in die allgemeine Verhandlungsthematik soll aus diesem Grund in einem nächsten Schritt ein Überblick sowohl über die klassischen als auch weitere spezielle Auktionstypen gegeben werden. Sämtliche Arten werden hierbei anhand der Ausprägungen ihrer charakteristischen Eigenschaften verglichen, um zum einen Gemeinsamkeiten, zum anderen auch Unterschiede herauszuarbeiten. Im Bereich der Auktionstheorie ist meist das Verhalten der beteiligten Personen von grossem Interesse, was hier ebenfalls untersucht werden soll.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Frequenzallokation in der Telekommunikation
78,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Im November 2000 fand in ¿terreich die Versteigerung von Frequenzen f¿r die dritte Mobilfunkgeneration (UMTS) statt. Zuvor waren bei den UMTS-Auktionen in Gro¿ritannien und Deutschland die h¿chsten jemals bei einer Auktion erreichten Erl¿se erzielt worden. Nicht zuletzt deshalb r¿ckte die Vergabe von Frequenzen in das ¿ffentliche Interesse. Die Publikation besch¿igt sich mit einer der Kernfragen der Regulierung in der Telekommunikation: der Vergabe der knappen Ressource Funkfrequenzen. Der Autor untersucht die Voraussetzungen f¿r eine effiziente Nutzung des Frequenzspektrums sowie unterschiedliche Vergabeverfahren unter ¿konomischen Gesichtspunkten, wobei er besonderes Augenmerk auf Frequenzauktionen legt. Aus dem Inhalt: Vergabe der knappen Ressource Funkfrequenzen - Grundlagen der Mobilkommunikation und des Mobilkommunikationsmarktes - ¿onomische Bedeutung des Inputfaktors Frequenzen f¿r Marktstruktur und Marktergebnis - Institutionelle und theoretische Fragestellungen der Frequenzverwaltung und Frequenznutzung - ¿erblick ¿ber den derzeitigen institutionellen Rahmen - Frage der effizienten Nutzung des Funkspektrums - Grundlegende Voraussetzungen f¿r eine ¿konomisch effiziente Allokation von (Mobil-)Funkfrequenzen - Unterschiedliche Vergabeverfahren, die derzeitige Verwaltungspraxis und das Potenzial von Sekund¿¿ten - Entwurf von Frequenzauktionen - Frequenzauktionen der j¿ngsten Vergangenheit in ¿terreich und UMTS-Versteigerungen in Europa.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Entwurf und Implementierung einer Simulationsum...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,0, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik), Veranstaltung: Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik insb. Industrielle Anwendungssysteme, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff 'Auktion' wird von vielen Personen nur mit Online-Marktplätzen wie beispielsweise eBay assoziiert. Dabei werden allerdings wichtige Business-to-Business (B2B)- Marktplätze wie SupplyOn, dem europäischen Handelsplatz für Automobilzulieferer, auf dem hunderttausende Transaktionen zwischen Unternehmen pro Monat abgewickelt werden, vergessen. Im Börsenwesen werden seit jeher Aktien und Wertpapiere im Auktionsverfahren versteigert, aber auch Verhandlungen mit bzw. zwischen staatlichen Institutionen werden in Zukunft sicherlich verstärkt elektronisch durchgeführt werden. Auktionen besitzen unterschiedlichste Facetten und Varianten und sind theoretisch nur schwer zu vermitteln. In der universitären Lehre bleibt auch oftmals zu wenig Zeit, um Lehrstoff in dem Umfang aufzubereiten, der für die Beschreibung und Erklärung aller Details notwendig wäre. Da ein grundlegendes Verständnis des theoretischen Stoffes nur dann entsteht, wenn dieser einmal praktisch vollzogen wird, bedient man sich nach Möglichkeit entsprechender Software. Im Bereich der Auktionstheorie ist momentan aber leider keine Software verfügbar, die alle Auktionsarten umfassend abbildet und dem Benutzer einen ganzheitlichen Einblick in diese Materie verschaffen kann. Nach einem anfänglichen Überblick über das Thema E-Learning mit all seinen Ausprägungen, werden diese Formen kurz gegenüber gestellt. Da abzusehen ist, dass E-Learning in den folgenden Jahren mit den sich stetig weiterentwickelnden Technologien einen weitere Verbreitung zu verzeichnen haben wird, stellt sich die Frage, worin der zugehörige Nutzen liegen kann und welche Bedeutung das elektronisch unterstützte Lernen sowohl in Schul- als auch Berufswelt hat und zukünftig haben wird. Für den Entwurf und die Konzeption einer Simulationssoftware ist es unabdingbar die darin abgebildete Theorie bis ins Detail zu erfassen und in die Simulation einfließen zu lassen. Nach einer Einordnung der Auktionstheorie in die allgemeine Verhandlungsthematik soll aus diesem Grund in einem nächsten Schritt ein Überblick sowohl über die klassischen als auch weitere spezielle Auktionstypen gegeben werden. Sämtliche Arten werden hierbei anhand der Ausprägungen ihrer charakteristischen Eigenschaften verglichen, um zum einen Gemeinsamkeiten, zum anderen auch Unterschiede herauszuarbeiten. Im Bereich der Auktionstheorie ist meist das Verhalten der beteiligten Personen von großem Interesse, was hier ebenfalls untersucht werden soll.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot